Site Overlay

Chöre

Kirchenmusik spielt in unserer Gemeinde eine große Rolle und hat eine lange Tradition, die bereits Impulse durch Kantor Wilhelm Köhler (1852 – 1924) erhielt. Walter Schönheit (1927 – 1985) hatte den Wunsch, in Saalfeld eine „geregelte Kirchenmusik“ nach der Idee Johann Sebastian Bachs zu installieren.

Deshalb gründete er am 22. März 1950 die „Thüringer Sängerknaben“, wenig später, am 25. März 1950, den „Mädelchor Saalfeld“ und verfügte nun mit dem schon am 28. Februar 1950 gegründeten „Oratorienchor Saalfeld“ über drei Chöre. Dadurch wurde es möglich, alle kirchenmusikalischen Werke der Vergangenheit und Gegenwart in ihrer ursprünglichen Klanglichkeit aufzuführen; teils mit den einzelnen Chören und teils in der Kombination verschiedener Chöre.

Hoher künstlerischer Anspruch der Chorarbeit mit Mädchen und Jungen hat Seltenheitswert. Dies steht in einem fruchtbaren Spannungsverhältnis zur Öffnung des Mädelchores Saalfeld und der Thüringer Sängerknaben für alle Kinder und Jugendlichen. Im Unterschied zu anderen großen deutschen Knaben- und Mädchenchören gibt es bei uns keine Aufnahmeprüfung.

Chorerziehung

Die Kinder- und Jugendchortradition an der Johanneskirche zu Saalfeld lebt seit Jahrzehnten den Grundgedanken einer tiefen Bindung. Alle eint trotz der Unterschiede des Alters, der Begabung, des Bildungsstandes, der sozialen Herkunft und Konfession  hinweg die Liebe zur Musik.

Sie bündelt unterschiedlichste Strömungen, befreit von Egoismus und schafft Erfolgserlebnisse.  Die Eigenverantwortlichkeit der Kinder wird in vielfältiger Weise gestärkt.  Insbesondere bei der gemeinsamen Bewältigung der Herausforderungen auf den Konzertreisen, bei Probenwochenenden, Oratorienaufführungen und den Abendmotetten wächst der Wille zur Gemeinschaft, das Verantwortungsbewusstsein für sich selbst und für andere. Aber auch im Choralltag wird die Gemeinschaft gelebt und gefördert.

Das Selbstwertgefühl des Einzelnen wird durch die anderen bestätigt. Sich einbringen bedeutet etwas zu geben.

Das Engagement, der Aufwand an Zeit und Energie erfolgt nicht ins Leere, sondern die Chorsängerin, der Chorsänger erfährt eine große Lebensbereicherung. Daran lassen wir das Publikum teilhaben. 

            


Konzertmitschnitte der Chöre

“Ach Herr lass dein lieb Engelein” – Schlusschoral aus der Johannespassion (BWV 245)
Aufführung am Karfreitag, 6. April 2012
Thüringer Sängerknaben, Mädelchor Saalfeld
Leitung: Andreas Marquardt
W. A. Mozart – “Gloria” – Messe in C – Krönungsmesse (KV 317)
Thüringer Sängerknaben, Mädelchor Saalfeld
Leitung: KMD Wolfram Otto
Arthur Honegger – “Der Tanz vor der Bundeslade” – König David (Orchesterversion 1923)
Oratorienchor Saalfeld, Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt
Leitung: KMD Wolfram Otto